Ausflüge, School-report, Kino

Dieses Bild (keine Sorge, es ist nicht meins, Quelle auf Anfrage) stellt wunderbar die irischen Straßen dar.
Dieses Bild (keine Sorge, es ist nicht meins, Quelle auf Anfrage) stellt wunderbar die irischen Straßen dar.

Hallöchen! :)

Diese Woche ist nicht allzu viel passiert, das Wochenende davor auch nicht.

Den Freitag letzter Woche waren mehrere Schüler auf einem Business-Trip, sodass Helene und ich welche von den einigen übrig gebliebenen waren. Es war eigentlich recht witzig, weil wir eben in den Klassen nur so wenige waren und z.B. in Englisch einen "Moral-Test" gemacht haben - wir mussten zu zweit sagen, welche 5 Leute wir von einer 10-Leute-Liste aus einem abstürzenden Flugzeug retten würden. Nun ja, rausgekommen ist, dass die Ausländer (Helene & ich eben, Nick aus Ungarn & Mackie aus Thailand, die beide hier leben) etwas sozialer waren, als die anderen 4. :D Außerdem bekamen wir in der letzten Stunde auch unseren School Report, das Zeugnis für den ersten Midterm. Öhm, ich würde mal ganz dezent sagen, dass meins recht gut ist. In Englisch (Ordinary Level), Mathe (was-auch-immer-Level), LCVP, Technology, Biologie, Geografie und Ag Science habe ich ein A1 (90-100%) und in Chemie ein B2 (75%). Haha, okaaaay Schule ist nicht so die Herausforderung hier, sie fordert nur Zeit. Freitagabend waren wir in Tuam, weil unsere Gastmutter noch bis später abends dort was machen musste. Helene, Andrea und ich haben also erst Lebkuchen und anderes im Lidl gekauft und saßen danach noch im Abbey, einem Cafe, bevor wir zum Haus unserer Gastgroßmutter gingen und dort eine DVD geschaut haben.

Letztes Wochenende waren wir nur Sonntag ein wenig mit Helene in Galway unterwegs, ansonsten haben wir nichts besonderes gemacht - was darin ausgeartet hat, dass ich etwas runter war, aber seit Montag ist wieder alles okay, obwohl den Tag über eigentlich nicht viel passiert ist. Dienstag waren wir dann zuerst auf einer Farm mit allen Ag Science Klassen, denn diese Woche ist bzw. war irische Science-Woche. Dort wurden uns die verschiednene Schafs-Rassen in Irland vorgestellt, verschiedene Sachen über die Schafs- und Rinderhaltung/-zucht erklärt und ich konnte einen wundervollen (ähem) Magen und eine noch wundervollere Leber vom Schaf sehen. Irland hat sich echt gelohnt, ich meine.. ich wollte schon immer mal 'nen Schafsmagen sehen. Und eine Schafsleber sowieso. Und dann sogar noch mit Parasiten, das hat es noch besser gemacht. (nicht). Allerdings war es ganz witzig, weil ich die meiste Zeit mit Emma und Darragh war und wir Spaß hatten. :)

Danach sind wir gleich mit unseren LCVP-Klassen weiter nach Galway (der Kurs, mit dem ich auch die Armbänder verkauft habe), denn wir haben der Firma Creganna Tactx einen Besuch abgestattet. Uns wurde die ganze Firma gezeigt, was ziemlich interessant war - sie stellen medizinische Schläuche her, so ganz dünne. Es war lustig, denn wir mussten auch in den Laborkitteln rumlaufen und alles. Von meiner Gruppe war der Leiter auch ein Deutscher, der vor 30-40 Jahren hierher kam, weshalb ich auch alles verstehen konnte, weil er keinen zu schlimmen Akzent hatte. Für die letzten drei Schulstunden waren wir dann aber auch in der Schule, wobei wir 20min weniger Technology hatten, weil wir später wiederkamen und dannn erstmal Lunchbreak hatten.

Mittwoch haben Andrea, Helene und ich dann endlich mal zum ersten Mal unseren IEC, International Exchange Coordinator, getroffen. Unser Betreuer namens Martin wollte uns Mittwoch in unserer Lunchbreak im Supermac's treffen. Schön und gut, er hat viel erzählt, wir haben keine Probleme, alles gut. Leider saßen noch ein paar andere Jungs von unserer Schule über uns im Jahrgang dort, die uns durchgehend beobachtet haben und als wäre das nicht genug gewesen wäre, musste ich beim Rausgehen auch in einen reinlaufen. Mein Leben hier; peinlich wie immer.

Donnerstag ist auch nicht viel passiert, in Sport haben wir Fußball gespielt und durch meinen "Einsatz" (hahahah) denken die meisten jetzt, ich kann mehr oder weniger gut Fußball spielen. Wer mich kennt, wird jetzt denken "hä?" und dasselbe dachte ich mir auch. Naja, Steven ist auch davon überzeugt, dass ich Basketball spielen kann, von daher.. Freitag passierte in der Schule nicht viel, wir hatten einen Test in Geografie, haben in Bio ein Experiment gemacht & unsere Referendarin ein wenig auf den Arm genommen und in Englisch kam Steven vor dem Unterricht rein "Hey Thea, hey everyone!" - typisch Steven :D Er labert mich in Sport oder wann immer wir Unterricht zusammen haben, immer gerne voll.. Ist ganz witzig mit ihm.

Heute morgen haben wir den Bus nach Galway genommen, denn wir wollten mit 5 anderen Austauschschülern Breaking Dawn Part 2 im Kino anschauen. Zum Glück hat auch alles nach ein wenig Organisier-Chaos doch geklappt und wir konnten den Film genießen - ich finde ihn echt gut! Irisches Kino ist auch nicht sehr anders als deutsche (es gibt vernünftige Toiletten! :D), allerdings war grade mal der halbe Kinosaal voll, obwohl es erst der zweite Tag ist, der der Film im Kino ist. Davor und danach kaufte ich schon fast alle meine Weihnachtsgeschenke, es fehlen nur noch die für meine Gastfamilie und Andrea, allerdings war ich unkreativ wie jedes Jahr. ;) Jetzt schauen wir grade fern, wobei unsere Gastmutter uns wie immer volllabert, mit Dingen, die wir eh schon 4865793 mal gehört haben. Die Iren reden mehr als ich, kaum zu glauben.

Mittlerweile werde ich immer öfter darauf angesprochen, dass ich ja nicht mehr so lange Zeit hier habe und ob ich mich freue oder eher traurig bin. Aber eigentlich habe ich doch noch Zeit hier, 2 Monate und 1 Woche. Und meine Stimmung dazu ist weder noch, weil ich ja noch Zeit habe. Denn wenn ich anfange zu denken "Die Zeit wird so schnell vergehen", dann bin ich nur enttäuscht, dass sie nicht vergeht. Lebe den Moment und genieße ihn.

Falls ihr irgendwelche Fragen an mich habt, ihr wollt, dass ich über irgendetwas bestimmtes schreibe - lasst es mich wissen! :)

Die liebsten Grüße von der grünen Insel an euch! Thea

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Katha (Samstag, 24 November 2012 21:15)

    Wir zählen die Tage! Countdown läuft!Freuen uns auf dich!