Im Land der schlechten Fußballer..

.. aber schönen Steinmauern. :D
.. aber schönen Steinmauern. :D

Hallo ihr Lieben!

Und wieder eine Woche um.. Hier fliegt die Zeit echt nur dahin! Dieses Wochenende war mal etwas entspannter, weshalb ich jetzt auch wirklich den Eintrag um Sonntag schreiben kann und nicht erst am Dienstag dazu komme.

Bezüglich meines Titels (mir ist keiner eingefallen..): Deutschland kann etwas besser Fußball spielen als Irland. :) Helene und ich haben Deutschland natürlich schön angefeuert, allerdings habe ich mich auch bei dem Ehrentor für Irland gefreut!

Am Montag hatten wir einen Feueralarm in der Schule zur Übung, weswegen wir weniger Englisch hatten, hehe. Am Dienstag waren wir in Ag Science dann im Park bei dem Schloss in Athenry spazieren - so schön! Ich werde mal versuchen, außerschulisch dorthin zu gehen und ein paar Fotos zu machen, weil das echt typisch irisch war und wuuuunderschön! Allerdings hasse ich Technology jeden Montag bis Mittwoch. Dort haben wir nämlich Theorie bei einem Referendar (heißt das so?!) und irgendwie hat er wohl Spaß dabei, meine stammelnden Erklärungen von irgendwelchen technischen Strukturen oder Cams und Followers zu hören, jedenfalls nimmt er mich wirklich jede Stunde dran, damit ich mich schön peinlich machen darf. Technology auf Englisch ist nämlich nicht das einfachste, es zu verstehen ist schon gut genug, aber erklären ist echt mega schwierig.. Vielleicht will er auch einfach nur, dass ich mein Englisch verbessere. :D (ich kann es mir ja wenigstens einreden, dass es dadurch besser wird, wenn ich "äääääääh the cam äh moves in a circular .. motion and äh this causes the ähm follower to go up and down .. äh" stammele :D)

Langsam habe ich hier auch so "meine Leute", mit denen ich immer rede und alles. In Sport bin ich immer mit zwei Mädels, mit denen ich mich auch immer umziehe und dann noch zwei andern Jungs, mit denen ich mich auch öfter mal unterhalte. In Bio und Chemie sitze ich neben Tünde und sie ist echt richig lieb und wir verstehen uns auch richtig gut. :) Mein Ziel ist aber, mich mit jemanden zu treffen. Und ich denke mal, das wird sich irgendwie machen lassen.

Von Donnerstagabend bis Samstag mussten Andrea und ich bei Helene schlafen, weil unsere Familie auf einer Hochzeit in Cork war. Das war ziemlich witzig, Helene und ich haben Freitagabend im Bett einfach mal noch so bis halb 4 gelabert, wir haben am Wochenende viel Harry Potter geschaut, irgendwas gebacken (sowas wie Apfel-Cupcakes, man weiß es nicht - aber es schmeckt) und uns einfach mal entspannt. Heute war ich dann wieder mit meiner Gastmutter und Andrea in der Kirche, danach hab ich gelernt und mit einer Freundin geskypt und danach mit meinem Bruder. ♥ Dann musste ich erstmal Essen kochen - Putenschnitzel mit Tomate und Mozzarella überbacken und Reis, was sogar geschmeckt hat (das kann man bei meinen Kochkünsten nicht immer vorhersagen). Danach habe ich nochmal mit meinem Freund geskypt - Skype hatte ich heute auf jeden Fall genug, ich bin ja nicht nur zum Skypen hier - und anschließend x-factor geschaut. In Deutschland stehe ich ja eigentlich gar nicht auf solche Sendungen, aber ich mag das britische x-factor echt! :)

Ach, und was ich noch erzählen wollte: In Religion habe ich momentan Sister Catherine von den Presentation Sisters (muss euch nichts sagen) und eigentlich ist es wirklich mal interessant, von einer Schwester unterrichtet zu werden. Aber am Freitag mussten wir einen Brief lesen, von der irischen Kirchengesellschaft an die Regierung, die demnächst über die Legalisierung der Abtreibung entscheiden muss. Ich meine, ich wusste ja, dass ich in ein katholischen Land gehe, aber jesus! Dieser Brief war meiner Meinung nach echt nicht ohne geschrieben, sodass ich es teilweise echt hart zu lesen fand. Aber gut, sie wollten nur ihre Meinung ausdrücken, was ja nicht verboten ist. Allerdings hätte ich nie gedacht, dass man heutzutage noch solche Briefe an eine Regierung schicken kann :D in Deutschland wäre es etwas .. naja sagen wir seltsam gewesen. Aber es ist eben anders & sowas muss es ja auch irgendwo geben. (Immerhin ist Irland eine der sichersten Länder für Schwangere und Gebährende, das weiß ich jetzt). Ob ich das wissen muss, bleibt die andere Frage. :)

Ich denke, das war's erstmal mit Neuigkeiten hier und hoffe, ich hab nichts vergessen. Hier habe ich eben auch meinen Alltag und Schule bleibt auch irgendwo Schule (obwohl ich meine Fächer lieeeebe, haha).

Bis dahin erstmal die schönsten Grüße aus dem wunderbaren Land! :) Thea

Kommentar schreiben

Kommentare: 0