Erster Schultag!

Hallöchen!

Heute war mein erster Schultag in meiner neuen irischen Schule, dem Presentation College Athenry. Um ehrlich zu sein, war ich nicht wirklich aufgeregt, weder heute noch gestern noch die Tage davor. Ich muss hier morgens um viertel vor 7 aufstehen, um dann eine Stunde später in meiner tollen Schuluniformen zum Bus zu fahren. (Ja, fahren! Der Weg würde sonst 20min dauern :D) Nach einer sehr witzigen Busfahrt - der Fahrer bretter hier aber richtig :D - kam ich dann etwa 30-40min vor Schulbeginn mit Andrea & Helen an unserer Schule an. Dort haben wir uns erstmal brav beim Sekretariat gemeldet, sollten dann aber noch in der Assembel-Halle warten. Dann hielt der Schulleiter unserem Jahrgang eine Rede und währenddessen wurden wir ins Sekretariat genommen, damit wir unsere Fächer wählen konnten. Ich habe neben Mathe auf erhöhtem Niveau, Englisch auf normalen Niveau, Religion und Sport, welche man alle belegen muss, mir die Fächer Agricultural Science, Chemie, Geografie und Accounting (Buchführung) ausgesucht. Außerdem muss ich noch Technology anstatt Irisch belegen.

Es ging dann auch nach tausend Reden und Wiederholungen mit Englisch los, was allerdings etwas seltsam war. Wir machen halt Gedichte und dann wollte unsere Lehrerin uns ein Gedicht vorlesen, hat aber immer nur eine Zeile vorgelesen und das dann erklärt.. Naja gut, wir sind in Deutschland eben anderes gewohnt :D Anschließend hatte ich zwei Stunden Agricultural Science, was ich total cool fand. :) In dem Fach behandelt man Landwirtschaft und alles was dazugehört, und ich glaube, das wird richtig gut! :) Aber mal schauen.. Danach hatten wir Mathe, was mir sehr einfach vorkam und dann die Mittagspause, in der wir 3 Austauschschüler nur irgendwo lang gelaufen sind, damit es so aussieht, als hätten wir was zu tun. :D Aber irgendwann haben wir uns wo hingestellt & was gegessen, bis es Zeit war, zu Technology zu gehen, was wir zusammen haben. Und danach hatten wir wieder Mathe! :D Als letztes hatte ich dann Accounting, aber da ich die Lehrerin fast gar nicht verstanden habe, weil sie 1. einen sehr starken Akzent hatte, 2. total schnell sprach & nuschelte und 3. da einfach mal so viele Fremdwörter waren, dass man keine Ahnung hatte, wovon sie spricht. Ich hab mir zwar ein paar Notizen gemacht, aber weiß nicht wirklich, was das alles bedeuten soll, denn die anderen machen das schon seit 2 Jahren oder so. Also ging ich nach Schulschluss nochmal zum Direktor und hab Accounting gegen Biologie gewechselt, ich hoffe das ist besser! :) Danach hat mich noch die Deutschlehrerin zugelabert und danach hab ich irgendwie versucht meinen Bus zu finden. Ich war dann gegen viertel vor 5 zu Hause und habe mich erstmal umgezogen - wer will schon den ganzen Tag in seiner Schuluniform sein?

Zu Hause hab ich dann noch mein Paket aus Deutschland geöffnet mit meinem Kissen und dem Handy und dicken Pullis! :) Ansonsten musste ich auch schon gleich Hausaufgaben machen und joa. Die letzten Tage habe ich viel gelesen - Harry Potter & the Prisoner of Azkaban -, wir waren in Galway und haben uns sonst mit Spazieren die Zeit vertrieben oder haben die anderen Austauschschüler in Tuam getroffen.  Die nächsten Tage werden wir uns erstmal an die Schule gewöhnen und am Wochenende machen wir bei so einem Walk gegen Krebs mit, aber ich weiß nicht genau was wir da machen müssen. :D Ansonsten lass ich hier alles auf mich regnen!

Das nächste Mal werde ich auch ein bisschen mehr über das Schulleben und alles schreiben, aber ich bin grade zu müde dafür! Aber eines kann ich euch schon verraten: So offenherzig, wie die Iren beschrieben werden, sind die Schüler nicht! Aber trotzdem sind manche echt total nett :)

In diesem Sinne eine gute Nacht und liebe Grüße an euch (aber nicht an die, die das auf der Arbeit lesen<3)! Thea

Kommentar schreiben

Kommentare: 0