Torschlusspanik oder Vorfreude? Something in between!

Hallöchen! :)

Heute habe ich eeeeendlich den Brief mit meinen genauen Flugdaten, dem EF-Kofferanhänger, meine Student ID Card und das letzte Handbuch, den Travel Guide bekommen! Ich fliege am 23.8. von Hannover nach Frankfurt und von da aus nach Dublin. und zwar früh! Der erste Flieger geht um 6:30 und ich komme 11:10 in Dublin an. Das heißt, wir treffen uns um 4:45 am Flughafen, check :D Aber ich werde wohl eh nicht schlafen können, wahrscheinlich bleiben dann ein paar Freunde über Nacht und kommen mit zum Flughafen (wenn ihr das lest, meine Lieben: ich freu mich drauf!). Meine Flüge sind auch nicht sehr lang, insgesamt 3 Stunden und ich fliege mit Lufthansa und ich freu mich grade wieder auf Irland! :)

In den letzten Tagen und Wochen vergeht jeder Tag so schnell und ich mache immer so viel, aber habe gleichzeitig das Gefühl, nichts zu machen. Es ist einfach so unrealistisch, dass ich wirklich in 3 Wochen fliege. Wo ist die Zeit geblieben? Und morgen fliege ich für 9 Tage nach Italien zu meiner Tante und dann sind es nur noch 11 Tage. Das ganze Leben erscheint mir zurzeit einfach so unwirklich, es ist grade so toll hier. Aber wie es so schön heißt: man soll aufhören, wenns am Besten ist. und ich komm ja auch wieder.

Letztes Wochenende, am 28.7., haben eine Freundin, die in die USA geht, und ich eine Abschiedsfeier mit den Leute aus meiner Klasse gemacht und es war irgendwe gar nicht traurig, wir saßen einfach zusammen und haben einen netten Abend verbracht. Und bald soll es wirklich so weit sein, dass ich ins Flugzeug steige? Wie gesagt, ich habs einfach noch gar nicht realisiert. Nach meinem Italienurlaub kommt das bestimmt so langsam. :) Aber dafür muss ich mich morgen von einer meiner besten Freundinnen verabschieden..

Meine Gastgeschenke habe ich schon fast komplett, es fehlt nur noch eine Sache für die gesamte Familie, da wollte ich entweder einen Kalender oder ein englisches Kochbuch holen, das werde ich aber wohl nach Italien erledigen müssen. Genau wie ich noch zwei Blusen kaufen sollte. :D Wie gesagt: ich mache so viel, aber gleichzeitig auch nichts.

Und wovon ich euch auch noch berichten wollte: dem Online Meeting von letzter Woche. Zuerst machte Luke Hunt aus dem EF Büro GB/Ireland eine Powerpointpräsentation und danach durften wir noch Fragen stellen, das dauerte insgesamt etwa 1,5 Stunden. Es war nochmal ziemlich interessant, die ganzen Daten, Fragen und alles. Ansonsten wars einfach mal gut, sich nochmal ausführlich damit auseinander zu setzen.

Aber was mir aufgefallen ist: im Februar wünschte ich mir immer, dass es jetzt endlich August ist. und jetzt, im August, hätte ich auch nichts dagegen, erst Februar zu haben. :D Aber hey, bald sitze ich in Irland und mein Traum geht dann ganz in Erfüllung! :))

Ganz liebe Grüße an euch vor euren PCs, Laptops, Smartphones oder wovor ihr auch immer grade sitzt! Thea :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0